53.214+ zufriedene Kundinnen
Kostenloser Versand ab 60€
Ratenzahlung mit Klarna & Paypal
0

Ihr Warenkorb ist leer

Frische Energie statt Frühjahrsmüdigkeit – so geht’s!

von Michaela Zaversky April 22, 2024

Frische Energie statt Frühjahrsmüdigkeit – so geht’s!

Das große Gähnen 

Frische Energie statt Frühjahrsmüdigkeit – so geht’s!


Die Uhren sind umgestellt, die Sonnenstrahlen wärmen, es blüht rundherum, alle haben Energie und wollen raus. Nur Sie nicht? Sie fühlen sich matt und müde und schleppen sich durch den Tag, statt die längeren Tage aktiv willkommen zu heißen? Keine Sorge, Sie sind nicht allein! Die Frühjahrsmüdigkeit ist ein weit verbreitetes Phänomen, das viele Menschen im Frühling erleben. Die gute Nachricht: Es geht vorbei. Die bessere Nachricht: Sie können viel dafür tun, um es zu beschleunigen. Frühjahrsmüdigkeit: Wann, warum, wielange, und: was tun? Dazu haben wir hier die Antworten.


Gibt es die Frühjahrsmüdigkeit wirklich?


Nur eine lahme Ausrede für Faule? Nein – Frühjahrmüdigkeit gibt es wirklich, und viele sind davon betroffen. Es gibt unterschiedliche Quellen, aber für rund die Hälfte der Österreicher:innen dürfte Frühjahrsmüdigkeit ein Thema sein – individuell mit unterschiedlicher Ausprägung und Dauer.



Was ist Frühjahrsmüdigkeit eigentlich?


Mit Frühjahrsmüdigkeit meint man ein jährlich wiederkehrendes Phänomen, das etwa von Mitte März bis Mitte April auftritt: Es ist eine Befindlichkeitsstörung, mit einer Vielzahl an möglichen Symptomen, dievon Person zu Person variieren. Häufig berichtete Anzeichen sind eine allgemeine Müdigkeit und Erschöpfung, die auch nach ausreichend Schlaf nicht verschwinden. Viele erleben zudem eine verringerte Motivation und eine allgemeine Lethargie, die sowohl die berufliche Leistung als auch die Freizeitaktivitäten beeinträchtigen können. Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Gereiztheit und ein Gefühl der Schwere, besonders in den Beinen, können ebenfalls auftreten. 


Infokasten: Typische Symptome für Frühjahrsmüdigkeit


  • Allgemeine Müdigkeit und Erschöpfung
  • Verringerte Motivation und Antriebslosigkeit
  • Kopfschmerzen und Schwindelgefühle
  • Gereiztheit und Stimmungsschwankungen
  • Schweregefühl in den Beinen

Was sind die Ursachen der Frühjahrsmüdigkeit?


Die genauen Ursachen sind noch nicht vollständig geklärt, aber die Wissenschaft vermutet, dass die Veränderungen in Lichtverhältnissen und Temperatur, die mit der Änderung der Jahreszeit einhergehen, verstärkt durch die Zeitumstellung, die wesentlichen Rolle spielen. Auch der Vitaminhaushalt kann eine Rolle spielen.


  • Licht & Hormonhaushalt 

Mit dem Frühling kommen längere Tage und eine Zunahme des Tageslichts, was unseren Hormonhaushalt, insbesondere die Produktion von Melatonin und Serotonin, beeinflusst. Melatonin, das sogenannte Schlafhormon, wird bei Dunkelheit ausgeschüttet und hilft uns beim Schlafen. Serotonin, das bei Sonnenlicht freigesetzt wird, wirkt stimmungsaufhellend. Die Umstellung kann unseren Körper verwirren und zu einer vorübergehenden Diskrepanz in unserem Biorhythmus führen. 


  • Zeitumstellung & Biorhythmus

Ein verstärkender Faktor ist nach der Einschätzung vieler Expert:innen die Umstellung auf die Sommerzeit. 1980 eingeführt sollte sie dabei helfen, Energie zu sparen – sie ist aber für den Menschen nicht die „natürliche Zeit“. Durch die Zeitumstellung verliert der Körper nötige Zeit: Die beginnende Helligkeit vor Sonnenaufgang sorgt sonst dafür, dass der Körper die Produktion des Schlafhormons Melatonin einstellt. Mit der Zeitumstellung hat unser Körper nicht die Gelegenheit, den Prozess des Aufwachens zeitgerecht zu beginnen. Die Folge: ein plötzlich veränderter Biorhythmus, der unseren Körper und uns zusätzlich irritiert. 

  • Temperaturveränderung & Blutdruck

Mit den wärmer werden Tagen erweitern sich unsere Blutgefäße. Dadurch sinkt der Blutdruck, was die Müdigkeit verstärken kann. Menschen mit niedrigem Blutdruck sind daher eher von Frühjahrsmüdigkeit betroffen. Wärmere Temperaturen können außerdem den Schlaf negativ beeinträchtigen – ein weiterer Faktor für Müdigkeit und Abgeschlagenheit.


  • Vitaminmangel

Durch die Wintermonate kann es zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen kommen: Vitamin D, das vor allem durch die UVB-Strahlen der Sonne aufgenommen wird, ist wie die Sonne im Winter Mangelware. Auch die Verfügbarkeit an frischem Obst und Vitaminen ist eingeschränkt, bzw. ist ihr Vitamingehalt reduziert, wenn Obst und Gemüse lange Transportwege hinter sich haben. Die fehlenden Vitamine können auch zu Müdigkeit führen.


Was tun gegen die Müdigkeit? Unsere 8 Tipps: 


Prinzipiell - so gemein es klingt: Geben Sie der Müdigkeit nicht nach. Frühjahrsmüdigkeit ist keine Erkrankung, sondern die Verkettung unglücklicher „Hormon-, Blutdruck und Vitaminumstände“. Bewegung an der frischen Luft ist das beste Mittel.  Hier alle unsere gesammelten Tipps, damit Sie die herausfordernden Tage schnell hinter sich bringen:


  • Licht tanken

Tageslicht hilft, die Bildung des Gute-Laune-Hormons Serotonin zu unterstützen – gehen Sie daher möglich viel ans Tageslicht! Wenn die Zeit dafür nicht reicht, kann auch eine Tageslichtlampe eine gute Ergänzung sein. Idealerweise in den Morgenstunden, direkt nach dem Aufstehen und immer zur gleichen Zeit. Durch diese regelmäßige „Lichtdusche“ stellen Sie Ihre innere Uhr und gleichen dadurch den Schlaf-Wach-Rhythmus aus. Bereits eine halbe Stunde (mit 10.000 Lux), oder bis zu zwei Stunden bei geringerer Lichtleistung können helfen, die Produktion von Serotonin anzukurbeln.

 

  • Wasser
  • Der einfachste Tipp, der nichts kostet und gleichzeitig viele positive Effekte auf den Körper hat: Wasser trinken. Durch viel Flüssigkeit bleibt der Körper vital und die Frühjahrsmüdigkeit wird in Schach gehalten. Starten Sie gleich mit einem Glas Wasser in den Tag, um sich in Schwung zu bringen. Das ist nicht nur ein morgendlicher Energiekick für den Körper, sondern auch der einfachste und beste Schönheitstipp der Welt.

    • Ernährung 

    Eine gesunde Ernährung ist ohnehin für alles das A und O – und ja, auch für die Unterstützung der Frühjahrsmüdigkeit. Vitamine durchviel frisches Obst und  Gemüse gleichen eventuelle Defizite aus und geben Energie. Ein toller Tipp sind Smoothies – zum Beispiel auch mit sauren Zutaten wie Grapefruits. Sauer macht lustig😊. Oder wie wäre es einmal mit scharfen Zutaten (wie Ingwer-Chili), die wach machen. Nüsse als Brainfood oder belebende Tees mit Pfefferminze und Rosmarin sind ebenfalls eine gute Unterstützung. Und ja – es darf auch zwischendurch Schokolade (bevorzugt dunkler Kakao) sein.

     

    • Nahrungsergänzungsmittel:

    Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keine ausgewogene Ernährung – können aber gerade bei niedrigen Vitaminreserven nach dem Winter und fehlender Energie wirklich Sinn machen. Denken Sie besonders an das „Sonnenvitamin“ Vitamin D (am besten in der Kombination mit Vitamin K, wie in unseren gut dosierbarenVitamin D3+K2 Tropfen) , an die „Nervenvitamine“ aus demVitamin B-Komplex oder an Magnesium, dass unter anderem zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung und zur normalen Funktion des Nervensystems beiträgt. Magnesium ist übrigens nicht Magnesium! UnserMagnesium-Komplex enthält 7 verschiedene Magnesium-Verbindungen.

     

    • Bewegung

    Regelmäßige körperliche Aktivität im Freien kann die Produktion von Serotonin steigern und somit die Stimmung verbessern. Schon kurze Spaziergänge im Tageslicht machen einen Unterschied. Und Bewegung und Sport haben bekanntermaßen sowieso ganzheitlich positive Effekte auf den Körper. Ist Ihr Innerer Schweinehund aktiver als Sie? Vielleicht finden Sie hier ein paar Ideen, wie Sie ihn zum Schweigen bringen können:7-tipps-fur-die-sport-motivation


    • Schlafhygiene

    Wer müde ist, braucht ausreichend Schlaf. Sorgen Sie insbesondere für einen regelmäßigen Schlafrhythmus und vermeiden Sie abends helles Licht und Bildschirmzeit. Tipps und Tricks für guten Schlafen haben wir auch hier für Sie zusammengestellt:Schlafstörungen-fun-facts-tipps-und-checkliste


    • Stressmanagement

    Stress kann die Frühjahrsmüdigkeit verstärken. Daher ist es wichtig, sich regelmäßig Auszeiten zu nehmen und zu entspannen. Entspannungstechniken wie Meditation oder Yoga helfen, Stress abzubauen und Ihre Energie zu verbessern. Tipps für mehr Entspannung haben wir für Sie bereits hier zusammengestellt:7-tipps-fur-ein-gelasseneres-leben


    • Wechselduschen und Sauna

    Wechselduschen können den Kreislauf ankurbeln und die Müdigkeit vertreiben.Zusätzlich bringen auch Saunagänge den Kreislauf in Schwung und unterstützen im Frühling den Körper bei der Umstellung.


    Mit diesen Tipps und Tricks können Sie die Frühjahrsmüdigkeit sicherlich schnell überwinden und den Frühling energiegeladen genießen! Falls nicht…



    Bei Frühjahrsmüdigkeit zum Arzt?


    Die Symptome von Frühjahrsmüdigkeit können den Alltag sehr negativ beeinflussen und auch körperlich deutlich spürbar sein. Wann sollte man denn zum Arzt gehen?

    Die Frühjahrmüdigkeit ist also keine Krankheit, sondern bei den Betroffenen im Wesentlichen ein normaler Anpassungsvorgang des Körpers.

    Wenn die Symptome aber trotz Selbsthilfemaßnahmen anhalten oder besonders intensiv ausfallen, kann dies ein Hinweis auf zugrunde liegende Gesundheitsprobleme sein. Anhaltende Müdigkeit und Energielosigkeit könnten auf Eisenmangel, Schilddrüsenprobleme oder andere medizinische Bedingungen hinweisen. Eine ärztliche Beratung ist empfehlenswert, wenn die Symptome der Frühjahrsmüdigkeit länger als zwei Wochen anhalten oder den Alltag signifikant beeinträchtigen

    Ein anderer Aspekt: Unter bestimmten Umständen kann aus der Frühjahrsmüdigkeit auch eine Frühjahrsdepression werden. Gerade wer so veranlagt ist, von sich selbst ständig Höchstleistungen zu erwarten, kann durch andauernde Müdigkeit und folgenden Leistungseinbruch Selbstzweifel und ein geringeres Selbstwertgefühl entwickeln. Wichtig in dem Fall: Akzeptieren Sie bitte Ihren Zustand! Ihr Körper ist einer natürlichen, saisonalen Veränderung unterworfen. Geben Sie ihm die Zeit, die er braucht, und unterstützen Sie ihn auf gesunde Weise – aber beginnen Sie bitte nicht, deswegen an sich selbst zu zweifeln.

    Für weitere Fragen rund ums Thema – oder auch für andere Anliegen – sind wir wie immer sehr gerne für Sie da – persönlich, per Mail, oder auch telefonisch😊

    Kommen Sie gut und mit viel Energie in den Frühling!

    Ihr Team der Stadtapotheke Knittelfeld


    Unsere Produkttipps zum Thema


    Der geschmackvolle Begleiter für Energie und Vitalität: ZAFFEE - Vital Kaffee

    Vitalität und Wohlbefinden sind eine wichtige Basis, um leistungsfähig zu sein. Wir haben dazu für Sie einen besonderen Produkt-Tipp: Vital Kaffee – ein aromatischer schwarzer Kaffee, kombiniert mit hochwertigen Vitalpilzen, wertvollen Vitaminen und dem essentiellen Nährstoff Chrom. Diese Kombination unterstützt Sie auf vielfache Weise:

    • BLUTZUCKERSPIEGEL - Chrom trägt zur Aufrechterhaltung Ihres normalen Blutzuckerspiegels bei. 
    • ENERGIESTOFFWECHSEL -  Die Vitamine B3 (Niacin) und B5 (Panthothensäure) tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.
    • NERVEN -   Niacin unterstützt auch die normale Funktion des Nervensystems und trägt zur normalen psychischen Funktion bei.

    Weiters angereichert haben wir für Sie den Vital Kaffee mit hochwertigen Vitalpilzen: Hericium, Maitake und dem in Asien als Jungbrunnen bekannten Reishi.  Das Wichtigste aber: Der Kaffee ist ihr geschmackvoller Begleiter durch den Tag. Leicht löslich und je nach Ihren Vorlieben schwarz getrunken, mit Milch oder rein vegan mit Pflanzenmilch genossen. 


    ZAFFEE - Energiekaffe: Ihr Kaffee für Energie, Vitalität und Nervenstärke  

    Hier gibt’s weitere Informationen und Bestellmöglichkeit:Vitalkaffee



    Der intelligente  Q10-KOMPLEX für die Kraftwerke der Zellen

    Das fettlösliche Coenzym Q10 kommt in beinahe jeder Zelle unseres Körpers vor, insbesondere in den inneren Membranen der Mitochondrien, unserer „Zellkraftwerke“.

    Unsere Coenzym Q10 Kapseln enthalten 120 mg hochwertiges Coenzym Q10pro Kapsel, das durch den Zusatz von Pfefferextrakt besonders gut aufgenommen wird. Vitamin C ergänzt den Komplex zusätzlich, indem es zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beiträgt und hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

    Für Sie haben wir zudem den Komplex noch kombiniert mit Cordyceps Sinensis, dem chinesischen Raupenpilz, der in der chinesischen Ernährungslehre eine wichtige Rolle spielt.

    COENZYM Q10CompleteZ – die Expertenkombination

    Coenzym Q10 +Pfefferextakt +Cordyceps Sinensis + Vitamin C

    Hier gleich bestellbar:Co-Enzym Q10



    Der Gehirn-Komplex: Mental Fit 

    In MENTAL FIT haben wir die besten Vitalstoffe fürs Gehirn kombiniert:


    - Ginkgo biloba und Rhodiola rosea  - 2 x renommierte Pflanzenkraft zur Unterstützung Ihrer   geistigen Leistungsfähigkeit


    - Folsäure, Pantothensäure, Vitamin B2 (Riboflavin) und Vitamin B6, die zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beitragen


    - Pantothensäure unterstützt auch die normale geistige Leistung, Vitamin B6 und Folsäure die  normale psychische Funktion


    - Vitamin B2 (Riboflavin) und Vitamin B6 tragen zusätzlich zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei


    - CHOLIN als Bestandteil des Nervenbotenstoffs Acetylcholin


    - und zusätzlich die Vorstufe von Serotonin, die Aminosäure 5-HTP


    MENTAL FITCompleteZ – Power für Gedächtnis und Konzentration

    mit der Experten-Mischung aus Ginkgo,Rhodiola + Nährstoffen

    Hier geht’s zum Produkt:Mental Fit



    High PerforMANz - der Vital-Komplex für Männer

    Wir haben High PerforMANz für Männer konzipiert, die  die Wissenschaft und Ressourcen der Natur für ihre körperliche Attraktivität und Leistungsfähigkeit nutzen möchten. High PerforMANz enthält:


    • für die Körperstruktur und viele biologische Funktionen die Aminosäuren L-Arginin, L-Lysin und L-Ornithin als wichtige Bausteine Ihres Körpers sowie Zink als Beitrag zur Erhaltung normaler Knochen

     

    • für ein attraktives Äußeres Hyaluronsäure als wichtiger Bestandteil Ihres Bindegewebes und Selen zur Erhaltung Ihrer normalen Haare

    • für eine normale sexuelle Funktion Vitamin B6 als Beitrag zur Regulierung der Hormontätigkeit,  Zink als Beitrag zur Erhaltung Ihres normalen Testosteronspiegels im Blut, Ihrer normalen Fruchtbarkeit und Reproduktion, sowie Selen, das zu einer normalen Spermabildung beiträgt; Macawurzel-Extrakt hat ebenso einen positiven Effekt auf die Fruchtbarkeit, und Rhodiola rosea-Wurzelextrakt hilft, die Potenz zu unterstützen

     

    • für allgemeine Leistungsfähigkeit Vitamin B6, das zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beiträgt; die Phytoextrakte aus Maca- und Rhodiola rosea-Wurzel unterstützen ebenso Ihre körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit.

     

    +    100mg Bockshornkleesamenextrakt – mit Phytohormonen


    High PerforMANz - Der Vital-Komplex fürs Mannbleiben

    Jetzt gleich bestellen:High PerformMANz



    Quellen: 

    https://www.researchgate.net/publication/332752060_Springtime_lethargy

    https://www.nationalgeographic.de/wissenschaft/2022/03/fruehjahrsmuedigkeit-das-steckt-dahinter

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChjahrsm%C3%BCdigkeit

    https://journals.lww.com/md-journal/fulltext/2016/12300/effect_of_vitamin_d3_on_self_perceived_fatigue__a.2.aspx

    https://www.mdpi.com/2072-6643/12/1/228

    https://www.mein-leben.at/meine-gesundheit/zehn-getraenke-tipps-gegen-fruehjahrsmuedigkeit.html

    https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/symptome/muede-im-fruehjahr-schlapp-oder-depressiv-721399.html


    Schreibe uns deine Meinung zu diesem Thema ;)


    Vollständigen Artikel anzeigen

    Die wichtigsten Infos zum Schönheitsmineral Zink
    Die wichtigsten Infos zum Schönheitsmineral Zink

    von Michaela Zaversky Mai 22, 2024

    Juhu – der Mai ist da! Es ist warm geworden, alles blüht. Wir haben die Wintersachen verpackt, die luftige Sommerkleidung rausgeholt, und sind bereit für sonnige Tage und lauschige Abende. Ein freudiges Lächeln dazu ist der beste Schönheitskick! Und was wir Ihnen als Ihre Apotheke dazu noch empfehlen können, ist: Zink! 

    Vollständigen Artikel anzeigen
    Vitamine, die auf die Nerven gehen
    Vitamine, die auf die Nerven gehen

    von Michaela Zaversky März 29, 2024

    Vitamin B ist ein heißes Thema für uns in Österreich: Mehr als 6000 Mal pro Monat wird der Begriff „gegoogelt“, gezielt nach Vitamin B12 wird sogar fast 15.000 Mal gesucht. Das „Nervenvitamin“ beschäftigt uns – daher gehen wir den wichtigsten Fragen heute nach:



    Vollständigen Artikel anzeigen
    7 Fakten, sie Sie über Magnesium wissen sollten
    7 Fakten, sie Sie über Magnesium wissen sollten

    von Michaela Zaversky Februar 29, 2024

    Laut der Analyse-Plattform ubersuggest wird jeden Monat in Österreich mehr als 12.000 Mal nach dem Begriff „Magnesium“ gesucht. Grund genug, dass wir uns in unserem Blog mit diesem Thema beschäftigen. Die wichtigsten Suchbegriffe unserer Landsleute zu Magnesium sind „Mangel“, „Lebensmittel“ und „Wirkung“. Menschen fragen aber auch zum Beispiel: „Wer hat Magnesium gefunden?“, „Welches Magnesium ist am besten?“, „Wo im Körper?“ oder „Warum Magnesium mit Kalium einnehmen?“. 

    Vollständigen Artikel anzeigen

    Warenkorb

    Nur noch €60,00 für kostenlosen Versand
    Dein Warenkorb ist im Moment leer.