53.214+ zufriedene Kundinnen
Kostenloser Versand ab 60€
Ratenzahlung mit Klarna & Paypal
0

Ihr Warenkorb ist leer

7 Tipps für ein gelasseneres Leben

von Michaela Zaversky November 01, 2023

7 Tipps für ein gelasseneres Leben

7 Tipps für ein gelasseneres Leben

Lange To Do - Listen, Post-Its am Kühlschrank, eingehende Nachrichten auf allen Kommunikationskanälen, und das Gefühl, dass man selbst und die Menschen, die einem am Herzen liegen, regelmäßig zu kurz kommen … Stress ist eine allgegenwärtige Herausforderung in unserer modernen Welt. In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir Ihnen bewusst machen, wie sich Stress auf unseren Körper auswirkt, und vor allem: wirkungsvolle Anti-Stress-Tipps an die Hand geben. Nehmen Sie sich die Zeit dafür - für sich!…

  1. Ist Stress immer schlecht?

Stress ist grundsätzlich eine natürliche Reaktion unseres  Körpers auf äußere Anforderungen oder Belastungen. Es gibt zwei Hauptarten von Stress, die unterschiedliche Auswirkungen haben:

- Eustress (positiver Stress): Dieser Stress kann motivierend sein und Sie zu Höchstleistungen anspornen. Wie zum Beispiel die Aufregung vor einem wichtigen Ereignis, wie einer Präsentation oder einer sportlichen Herausforderung. Hier gibt uns unser Körper einen Extraschub, um die Herausforderungen zu bewältigen.

- Distress (negativer Stress): Distress hingegen ist schädlich und kann unsere Gesundheit beeinträchtigen. Langanhaltender Distress kann zu einer Vielzahl von Problemen führen, von Schlaflosigkeit über Depressionen bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wichtig ist: Auf jede Stressphase brauchen wir eine ausreichend lange Regenerationsphase, um wieder aufzutanken. Solange sich Stress- und Regenerationsphasen die Waage halten, sind auch die Zeiten mit hoher Herausforderung gut bewältigbar.

  1. Was macht Stress mit uns?

Ganz wichtig: Stress ist sehr individuell. Manche Menschen können leichter damit umgehen, andere sind früher in einer Phase, die sie „unrund“ macht. Und es kommt auch auf die Auslöser an: Für manche sind vorwiegend berufliche Anforderungen der Grund für Stress, andere toben sich im Job mit Freude aus und fühlen sich durch private Herausforderungen mehr unter Druck gesetzt. Unabhängig davon – wenn dauerhaft zu viel zusammenkommt, kann es uns krank machen.

Stress ist nicht nur eine mentale Belastung, sondern hat auch tiefgreifende Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit. Der Einfluss von anhaltendem Stress auf den Körper kann beträchtlich sein, und sich negativ auf Schlaf, Immunsystem, Herz-Kreislaufsystem oder die Psyche auswirken:

 

 

  • Stress und Schlafprobleme gehen oft Hand in Hand. Der überaktive Geist, der durch Stress verursacht wird, kann dazu führen, dass es schwerfällt, zur Ruhe zu kommen. Dies kann zu Einschlafschwierigkeiten, häufigem Erwachen während der Nacht und einem allgemeinen Mangel an erholsamem Schlaf führen. Schlaf ist jedoch entscheidend für die körperliche und geistige Erholung, und Schlafstörungen können weitere Stressreaktionen verstärken. Fun Facts, Tipps und eine Checkliste rund ums Thema Guten Schlaf finden Sie auch hier: apotheke-zaversky.at/blogs/news/schlafstorungen-fun-facts-tipps-und-checkliste
  • Eine weitere gesundheitliche Folge von Stress ist die Immunschwächung. Langfristiger Stress kann das Immunsystem beeinträchtigen, was zu vermehrten Erkrankungen führen kann. Dein Körper ist weniger in der Lage, Infektionen abzuwehren, was zu wiederkehrenden Erkältungen und anderen Gesundheitsproblemen führen kann.
  • Ein besorgniserregender Aspekt von Stress ist die Erhöhung des Blutdrucks. Stress löst eine Flut von Stresshormonen wie Adrenalin und Cortisol aus, die den Blutdruck ansteigen lassen. Wenn dieser Zustand über längere Zeit anhält, kann er das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzerkrankungen und Schlaganfälle, erhöhen. Die langfristige Belastung des Herz-Kreislauf-Systems durch Stress ist ein ernstzunehmender Gesundheitsfaktor.
  • Nicht zuletzt: neben den physischen Auswirkungen kann Stress auch erhebliche Folgen für die psychische Gesundheit Chronischer Stress ist ein Risikofaktor für psychische Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen. Die anhaltende Belastung und der Druck, die mit Stress einhergehen, können das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen und das Risiko für psychische Gesundheitsprobleme erhöhen.

Achtsamkeit, Work-Life-Balance, Time Out, Urlaub, Pause, … all das gehört also zur Gesundheitsvorsorge! Leider gilt häufig immer noch, dass man nur dann „Leistungsträger:in“ ist, wenn man ständig gestresst wirkt. Aber Gesundheit ist ein Marathon, kein Sprint – daher müssen wir auf unsere Reserven achten, und diese immer zeitgerecht wieder auffüllen.

  1. Wann ist es zu viel?

Passen Sie besonders auf sich auf, wenn sie vermehrt Anzeichen bemerken wie:

  • Kopfschmerzen: Stress kann zu Spannungskopfschmerzen oder sogar Migräne führen.
  • Schlafstörungen: Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen sind oft Anzeichen von Stress.
  • Reizbarkeit: Wenn Sie schneller als sonst gereizt oder wütend werden, ist dies oft die Folge eines erhöhten Stressniveaus
  • Konzentrationsprobleme: Stress beeinflusst die Fähigkeit, sich zu konzentrieren und klare Gedanken zu fassen.
  • Veränderungen im Essverhalten: Einige Menschen essen mehr, während andere den Appetit verlieren.
  • Soziale Isolation: Stress kann dazu führen, dass Betroffene sich von Freunden und Familie zurückziehen.

Stresssymptome können also physischer, emotionaler oder verhaltensbezogener Natur sein – auch das ist sehr individuell. Wenn Sie Ihren typischen, eigenen „Symptom-Cocktail“ verstehen, können Sie besser rechtzeitig handeln und gesunde Bewältigungsstrategien anwenden.

  1. Unsere 7 Tipps zum Stressmanagement im Alltag

Es gibt einige gut wirksame Strategien, um Stress zu bewältigen. Hier sind unsere Top-Tipps:

#1:  Zeitmanagement

Eine der Hauptursachen für Stress im Alltag ist das Gefühl, dass die Zeit zu knapp ist. Um das zu vermeiden, hilft es, wenn Sie:

  • zeitgerecht Vorausplanen, mit einer realistischen Einschätzung was bis wann erledigt werden kann
  • nicht Aufschieben, sondern am besten die unangenehmen oder lästigen Dinge gleich hinter sich bringen
  • Prioritäten setzen, und nicht alles gleichzeitig erledigen wollen
  • delegieren und Aufgaben verteilen, sei es im Beruf oder in der Familie
  • und: regelmäßige Pausen einplanen, um die Energie für die nächsten Schritte zu sammeln!

# 2: Atmung und Entspannungstechniken

Atemübungen sind äußerst effektiv, wenn Sie Stress haben, und wirken sofort! Wenn Sie nur einige Momente bewusst tief und langsam Atmen, aktivieren Sie damit das parasympathische Nervensystem, das für Entspannung und Stressabbau verantwortlich ist. Es klingt ganz banal, und ist es auch – versuchen Sie es!

Langfristig sind zudem Entspannungstechniken wie Meditation oder progressive Muskelentspannung großartig, um Stress zu reduzieren.

# 3: Bewegung

Regelmäßige körperliche Aktivität ist ein natürlicher Stressabbau. Aber vielleicht ist es auch bei Ihnen genau verkehrt herum: Wenn wir das Gefühl haben, das alles zuviel wird, wird Sport von vielen als erstes von der Agenda gestrichen. Dabei setzt Bewegung Endorphine frei, die auch als "Glückshormone" bekannt sind, und hilft somit, Stresshormone abzubauen. Selbst wenn Sie kurze Spaziergänge einschieben, kann das in stressigen Situationen Wunder wirken. Finden Sie eine Aktivität, die Ihnen Spaß macht -  sei es Yoga, Tanzen, Radfahren oder ein einfaches Training - und integrieren Sie sie in Ihren Alltag!

# 4: Achtsamkeit und Selbstfürsorge

Der wichtigste Teil beim Stressmanagement ist, auch sich selbst zu achten und die eigenen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Nehmen Sie sich Zeit, um auf Ihre Emotionen, Gedanken und körperlichen Empfindungen zu achten. Erlaube Sie sich, Pausen einzulegen. Selbstfürsorge bedeutet auch, gesund zu essen, ausreichend zu schlafen und soziale Unterstützung in Anspruch zu nehmen!

# 5: Soziale Bindungen

Keine Zeit für Freund und Familie, weil zu viel zu tun ist? Wie bei der Bewegung, ist auch das kontraproduktiv. Der Austausch von Gedanken und Gefühlen mit Freunden und Familie kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Stress abzubauen. Soziale Unterstützung ist ein wichtiger Schutzfaktor gegen die negativen Auswirkungen von Stress. Schaffen Sie daher Zeit für soziale Aktivitäten und pflegen Sie Ihre Beziehungen.

# 6: Realistische Ziele setzen

Setzen Sie sich realistische Ziele und erwarten Sie nicht, dass Sie immer perfekt sein müssen. Der Druck, unrealistische Erwartungen zu erfüllen, kann zu erheblichem Stress führen. Akzeptieren Sie, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen, und dass Sie nicht immer alles im Griff haben müssen.

# 7: Technologiepausen

In unserer hochdigitalen Welt kann besonders auch der ständige Gebrauch von Smartphones und Computern zu zusätzlichem Stress führen. Planen Sie regelmäßige Pausen von Bildschirmen ein, um sich zu entlasten und Ihre geistige Gesundheit zu fördern!

 

Wir hoffen, dass die Berücksichtigung dieser Alltagstipps dazu beitragen, dass auch Sie Ihren Stress besser bewältigen können. Denken Sie aber bitte daran, dass Stressmanagement eine ganz individuelle Reise ist, und es ist wichtig, dass Sie diejenigen Strategien finden, die am besten zu Ihrem Lebensstil und Ihren Bedürfnissen passen. Stress werden wir nie vollständig vermeiden können – und sollen wir auch nicht. Aber mit den richtigen Werkzeugen, einer gesunden Einstellung, Pausen und auch bei Bedarf auch Hilfe geht es besser…

 

Wir sind natürlich auch persönlich in unserer Apotheke gerne für Sie da, wenn Sie Beratung und Unterstützung rund um das Thema suchen. Sie stressen uns damit nicht – denn dafür sind wir da 😊

Mit entspannten Grüßen,

Ihr Team der Stadtapotheke Knittelfeld

____________________

 

Unsere Produkt-Empfehlungen, damit Sie gut durch Ihre stressigen Zeiten kommen:

 

 

Der geschmackvolle Begleiter mit Mehrwert: Vital Kaffee

Sie lieben Kaffee und  möchten sich gerade in stressigen Zeiten etwas Gutes tun?

Oder Sie neigen in anspruchsvollen Zeiten zur Gewichtszunahme?  Gerade in stressigen Phasen achten wir oft nicht auf unsere Ernährung, und greifen nach wenig nahrhaften Speisen oder belohnen uns mit Chips, Schokolade & Co.

Vitalität und Wohlbefinden sind aber eine wichtige Basis, um leistungsfähig zu sein. Wir haben dazu für Sie einen besonderen Produkt-Tipp: Vital Kaffee – ein aromatischer schwarzer Kaffee, kombiniert mit hochwertigen Vitalpilzen, wertvollen Vitaminen und dem essentiellen Nährstoff Chrom. Diese Kombination unterstützt Sie auf vielfache Weise:

BLUTZUCKERSPIEGEL - Chrom trägt zur Aufrechterhaltung Ihres normalen Blutzuckerspiegels bei. Dieser steht im Zusammenhang mit Heißhunger: Heißhunger entsteht, wenn der Blutzuckerspiegel stark schwankt. Ist der Zuckerspiegel zu niedrig, reagiert der Körper mit Heißhunger.

ENERGIESTOFFWECHSEL -  Die Vitamine B3 (Niacin) und B5 (Panthothensäure) tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.

NERVEN -   Niacin unterstützt auch die normale Funktion des Nervensystems und trägt zur normalen psychischen Funktion bei.

Weiters angereichert haben wir für Sie den Vital Kaffee mit hochwertigen Vitalpilzen: Hericium, Maitake und dem in Asien als Jungbrunnen bekannten Reishi.

Das Wichtigste aber: Der Kaffee ist ihr geschmackvoller Begleiter durch den Tag. Leicht löslich und je nach Ihren Vorlieben schwarz getrunken, mit Milch oder rein vegan mit Pflanzenmilch genossen. 

VITAL KAFFEE CompleteZ: Energie, Vitalität und Nervenstärke  - auch in stressigen Zeiten

Hier gibt’s weitere Informationen und Bestellmöglichkeit: https://apotheke-zaversky.at/products/vitalkaffee

 

 

Der Entspannungs-Komplex: Phytobalance

Wenn Sie öfter Probleme mit Stress, Unruhe und/ oder Schlafproblemen haben, dann kennen Sie vermutlich schon die eine oder andere Möglichkeit, wie Sie sich mit den Schätzen der Natur helfen können. Lavendel,  Hopfen, Melisse, Baldrian oder Passionsblumenkraut sind bewährte Pflanzenextrakte, die die innere Ruhe und Entspannung und auch einen natürlichen Schlaf unterstützen. Jede Pflanze ist dabei einzigartig, und unterstützt mit ihren Stärken auf ihre spezifische Art und Weise.

Was ist also nun für Sie das richtige? Baldriantee oder Passionsblumenextrakt, Lavendelöl-Kapseln oder Melissengeist? Wir haben für Sie keine Kompromisse geschlossen und in unseren Phytobalance-Kapseln das Beste aus allen Pflanzen kombiniert, und zusätzlich noch Vitamine ergänzt:

  • Die wertvollen Pflanzenextrakten aus Lavendel, Baldrian, Melisse, Hopfen sowie Passionsblumenkraut unterstützen die innere Ruhe und Entspannung sowie einen natürlichen Schlaf.
  • Mit Vitamin B6 als Beitrag zur normalen Funktion des Nervensystems und der Psyche
  • Mit Pantothensäure (Vitamin B5) als Beitrag zum normalen Stoffwechsel von Neurotransmittern

 

PHYTOBALANCE CompleteZ – der kompromisslose Pflanzenkomplex für Ihre Ruhe und Ihren Schlaf

+ Vitamin B5 und B6

Informationen zur genauen Zusammensetzung und mehr finden Sie hier: https://apotheke-zaversky.at/products/phytobalance

 

 

Der Gelassenheits-Komplex: Antistress CompleteZ

Geprüfte Vitamine und die Natur können in stressigen Zeiten Unterstützung geben: B-Vitamine sind bestens erforscht und können, wie zum Beispiel Vitamin B1, B6 und B12, nachweislich dazu beitragen, Ihre normalen Funktionen des Nervensystems und der Psyche zu erhalten. Spannend ist, was die Natur in Form der exotischen, afrikanischen Schwarzbohne für Sie parat hat: Griffonia, wie die Pflanze auch heißt, ist von Natur aus reich an 5-Hydroxytryptophan, einer Vorstufe des „Glückshormons“ Serotonin. Griffonia unterstützt somit die normale Gehirnfunktion.

Wenn Sie stressige Phasen durchleben müssen, kann Ihnen daher ANTISTRESS helfen:

ANTISTRESS CompleteZ enthält pro Kapsel 50mg des natürliches 5-HTTP, der Vorstufe des Glückshormons Serotonin, aus der afrikanischen Schwarzbohne

+ viele B-Vitamine: B1, B2, Niacin, Pantothensäure, B6, Folsäure und B12

+ L-Tryptophan

 Hier finden Sie weitere Infos: https://apotheke-zaversky.at/products/antistress

 

Quellen:

 

https://www.leading-medicine-guide.com/de/behandlung/stress-management

https://www.gesundheit.gv.at/leben/stress/entspannt-bleiben.html

Stressmanagement: Tipps zur Stressbewältigung - Ratgeber der sgd

https://www.workwise.io/karriereguide/soft-skills/stressmanagement

https://www.gesundheitsmanagement24.de/praxisleitfaeden-checklisten/stressmanagement-im-betrieb-der-praxisleitfaden/

https://www.fitforfun.de/gesundheit/stressmanagement-raus-aus-der-stressfalle-274712.html


Schreibe uns deine Meinung zu diesem Thema ;)


Vollständigen Artikel anzeigen

Frische Energie statt Frühjahrsmüdigkeit – so geht’s!
Frische Energie statt Frühjahrsmüdigkeit – so geht’s!

von Michaela Zaversky April 22, 2024

Die Uhren sind umgestellt, die Sonnenstrahlen wärmen, es blüht rundherum, alle haben Energie und wollen raus. Nur Sie nicht? Sie fühlen sich matt und müde und schleppen sich durch den Tag, statt die längeren Tage aktiv willkommen zu heißen? Keine Sorge, Sie sind nicht allein! Die Frühjahrsmüdigkeit ist ein weit verbreitetes Phänomen, das viele Menschen im Frühling erleben. Die gute Nachricht: Es geht vorbei.
Vollständigen Artikel anzeigen
Vitamine, die auf die Nerven gehen
Vitamine, die auf die Nerven gehen

von Michaela Zaversky März 29, 2024

Vitamin B ist ein heißes Thema für uns in Österreich: Mehr als 6000 Mal pro Monat wird der Begriff „gegoogelt“, gezielt nach Vitamin B12 wird sogar fast 15.000 Mal gesucht. Das „Nervenvitamin“ beschäftigt uns – daher gehen wir den wichtigsten Fragen heute nach:



Vollständigen Artikel anzeigen
7 Fakten, sie Sie über Magnesium wissen sollten
7 Fakten, sie Sie über Magnesium wissen sollten

von Michaela Zaversky Februar 29, 2024

Laut der Analyse-Plattform ubersuggest wird jeden Monat in Österreich mehr als 12.000 Mal nach dem Begriff „Magnesium“ gesucht. Grund genug, dass wir uns in unserem Blog mit diesem Thema beschäftigen. Die wichtigsten Suchbegriffe unserer Landsleute zu Magnesium sind „Mangel“, „Lebensmittel“ und „Wirkung“. Menschen fragen aber auch zum Beispiel: „Wer hat Magnesium gefunden?“, „Welches Magnesium ist am besten?“, „Wo im Körper?“ oder „Warum Magnesium mit Kalium einnehmen?“. 

Vollständigen Artikel anzeigen

Warenkorb

Nur noch €60,00 für kostenlosen Versand
Dein Warenkorb ist im Moment leer.