CYBER WEEK - AKTION -15% ab einen Einkauf von 60€ mit CYBER15

0

Ihr Warenkorb ist leer

Rundum-Hilfe für Knochen & Gelenke:

von Michaela Zaversky Dezember 15, 2022

Rundum-Hilfe für Knochen & Gelenke:

Experten-Tipps für ein „bewegtes“ Leben

 

Haben Sie es manchmal „im Rücken“, oder „im Knie“? Dann sind Sie in bester Gesellschaft – leider. Fast jeder und jede ist früher oder später von Gelenksschmerzen betroffen. Je nach Ursache geht es manchmal schleichend, manchmal ganz abrupt. Was alle gemeinsam haben: Sie schränken den Alltag der Betroffenen ein und nehmen damit Lebensqualität, in schlimmen Fällen ist auch die Ausübung des Berufes nicht mehr möglich. Wenn auch Sie unter Gelenksproblemen leiden, lesen Sie bitte weiter: Wir haben für Sie hilfreiche Tipps zusammengefasst, was Sie selbst abseits von Schmerzmittel & Co. tun können – ganzheitlich, mit Hausmitteln, Ernährung, Bewegung und Nahrungsergänzungsmitteln.

 

Arthritis, Arthrose, oder exotische Gründe

Mediziner haben rund 400 (!) Ursachen für Gelenksschmerzen identifiziert. Dazu gehört etwa die Überlastung der Gelenke, z. B. durch falsche Ausführung von Übungen beim Sport oder in der Arbeit, oder auch die Überlastung durch Übergewicht.

Schleimbeutelentzündung, bakterielle Gelenksentzündungen oder Entzündungen rund um Borreliose können ebenso Auslöser sein. Auch Erkrankungen wie Morbus Reiter, Schuppenflechte oder Morbus Bechterew gehen mit Gelenksschmerzen einher.

Neben rheumathoider Arthritis ist vor allem eine schlichte Abnutzung der Gelenke, die Arthrose, schuld an den Beschwerden. Bei der Arthrose ist die schützende Knorpelschicht, die wir auf den Gelenksknochen haben, abgenützt – bis schließlich Knochen ohne Schutzschicht aneinander reiben und Schmerzen verursachen. Aufgrund der regelmäßigen, großen Beanspruchung ist vor allem unser Kniegelenk, dass auch das größte Gelenk unseres Körpers ist, am häufigsten Quelle für Beschwerden.

 

Ölige Hausmittel bei Gelenksbeschwerden

Öle sind bewährte Hausmittel, wenn es um die Schmerzlinderung in Gelenken geht. So sorgt Pfefferminzöl dank dem enthaltenen Menthol für einen angenehm kühlen und schmerzlindernden Effekt, wenn es ein paar Minuten in den betroffenen Bereich einmassiert wird.

Wenn Sie Rosmarinöl in die Haut ums Gelenk einmassieren, können Sie von seinen entzündungshemmenden, krampflösenden und schmerzlinderen Eigenschaften profitieren.

Die Substanz Cineol ist der Hauptwirkstoff in Eukalyptusöl, das antibakteriell wirkt und ebenso bei Entzündungen hilft. Eukalyptusöl kann bei Muskel- und Gelenksschmerzen eingesetzt werden, in dem man die schmerzenden Bereiche damit einreibt.

Gelenksbeschwerden und Bewegung? Ja bitte, aber richtig.

Zunächst einmal: Wer denkt, dass er seine Gelenke am besten schont, indem er sie möglichst wenig bewegt, liegt falsch. Das wichtigste, um Gelenkschmerzen vorzubeugen, ist die Gelenke zu nutzen. Wenn Sie sich regelmäßig bewegen, halten Sie Ihre Gelenke fit. So wird im Knie etwa durch Bewegung die Gelenksflüssigkeit verteilt, was einer Abnutzung vorbeugt. Selbstverständlich sollten Sie, wenn Sie schon Beschwerden haben, nicht das betroffene Gelenk extra herausfordern. Wandern, Schwimmen und Radfahren sind, wenn Sie schon Beschwerden haben, sich vorteilhafter als Laufen oder Tennisspielen. Auch Nordic Walking ist oft eine gute Alternative.

 

Gelenke und Ernährung

Ihre Ernährung spielt eine zentrale Rolle als Auslöser für Gelenksbeschwerden – und somit auch bei deren Vermeidung oder Linderung. Dies gilt vor allem, wenn es sich um Gicht, Arthritis, Osteoarthritis oder Bandscheibenvorfall handelt. Bewegungseinschränkungen, Schwellungen und Schmerzen können sich deutlich verbessern, wenn man auf den richtigen Mix am Teller achtet. Allerdings ist das nicht zu einfach, denn vor allem die Liste an Lebensmitteln, die man vermeiden sollte, ist ziemlich lang.

 

Lebensmittel, auf die Sie verzichten sollten:

  • Purinhaltige Speisen

Purin kann Harnsäure produzieren und sich in Gewebe und Gelenken einlagern – starke Schmerzen und Gicht können die Folge sein. Daher sollte man bei Entzündungen oder Schmerzen in den Gelenken purinhaltige Lebensmittel weitestgehend vermeiden. Dazu gehören:

  • Fleisch: Kalbfleisch, Truthahn, oder auch Innereien
  • Fisch und Meeresfrüchte: viele Fischarten wie Sardellen, Thunfisch, Forelle, Kabeljau, Makrele, Hering, Sardinen oder auch Muscheln
  • Sonstige Lebensmittel: Hülsenfrüchte wie Erbsen, Kichererbsen und Bohnen, Spinat, Pilze, Spargel, dicke Soßen, industriell hergestellte Brühen

 

  • Kaseinhaltige Speisen

Wenn Sie unter Arthritis oder Gelenkschmerzen leiden, könnten Ihre Symptome sich verschlimmern, wenn Sie Lebensmittel mit Kasein essen – also vor allem auch Milchprodukte. Dazu gehören Milch, Butter, Margarine, Sahne, Rahm, Joghurt, Eiscreme.

  • Kaffee und Cola

Koffein verschlimmert die Entzündung bei Menschen mit Arthritis.

  • Bier

Bier enthält Purin – Sie sollten daher auch sehr achtsam beim Konsum sein.

 

Gelenksfreundliche Lebensmittel:

Das klingt schrecklich einschränkend? Sie denken, da kann man ja gar nichts mehr essen und trinken? Gottseidank gibt es heute ganz viele Alternativen für jede Speisekategorie, so dass Sie jetzt nicht darin denken müssen, nur mehr am Stangensellerie zu knabbern.

  • Fleisch und Milchprodukte können Sie zum Beispiel ersetzen mit pflanzenbasierten Lebensmitteln wie Linsen, Spinat, Mangold, Quinoa oder Tofu. Damit haben Sie hochwertige, alternative Quellen für Kalzium und Eiweiß.
  • Olivenöl oder Rapsöl sind wertvolle, gelenksschonende Fette für die Speisenzubereitung.
  • Gemüse (grünes Gemüse, Sojabohnen, Karotten, oder auch alle Krautarten),
  • Nüsse und Samen sowie
  • Kohlehydrathaltige Speisen (Vollkornbrot, Haferflocken, Vollkornnudeln) sollten auf dem Speiseplan von Ihnen bevorzugt werden

 

Fasten:

Wenn Sie bei der Beschreibung der gelenksfreundlichen und -schädlichen Lebensmittel gedacht haben: Da esse ich am besten gleich gar nichts, dann können wir Sie in diesem Gedanken nur bestärken. Zeitlich begrenzt natürlich. Fasten hat nämlich ausgesprochen positive Auswirkungen, nicht nur auf die Gelenke, sondern den gesamten Körper.

Beim Fasten normalisiert sich ein zu saurer pH-Wert Ihres Blutes und aller anderen Flüssigkeiten im Körper. Allerdings kann es in den ersten zwei Fastenwochen zu kurzzeitigen Schmerzkrisen kommen, da es kurzzeitig zu einer weiteren Übersäuerung kommen kann. Wenn Sie es schaffen, drei Wochen oder länger – am besten mit professioneller Begleitung – zu fasten, werden die Ergebnisse Sie für Ihr Durchhalten belohnen: Ab der dritten Woche ist der Gelenksstoffwechsel soweit regeneriert, dass das Knorpelgewebe mit der Selbstheilung beginnt. Durch das reduzierte Körpergewicht werden die Gelenke entlastet, und auch die bessere Sauerstoffversorgung trägt positiv zur Heilung bei. Vor allem bei Arthrosepatienten ist eine ärztlich begleitete Fastenkur somit eine wunderbare, ganzheitliche, gesundheitsfördernde Therapie, mit der Gelenksschmerzen reduziert werden und die Gelenkfunktion verbessert werden kann – mit einer durchaus mehrere Monate anhaltenden Wirkung. Zweimal jährliches Fasten über 2-3 Wochen können wir Ihnen somit sehr jedenfalls empfehlen.

 

 

 

Unsere Apothekentipps

Bei Ihrem Bewegungstraining können wir Sie leider nicht wirklich unterstützen, ebenso wenig beim Kochen. Gerne stehen wir Ihnen aber mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie Fragen rund ums Thema Gelenksprobleme haben!

Rezeptpflichtige Arzneimittel, rezeptfreie Schmerzmittel, Nahrungsergänzungsmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen zur Unterstützung bei Knochen- oder Gelenksbeschwerden – in unserer Apotheke finden Sie Beratung und natürlich auch ein breites Sortiment an Produkten.

Besonders an Herz legen können wir Ihnen insbesondere unsere hauseigenen Apothekenprodukte, die wir auf Basis unserer langjährigen Erfahrung und Expertise entwickelt haben und die auch in unserem Onlineshop unkompliziert für Sie bereit liegen.

Für Knochen und Gelenke möchten wir Ihnen heute diese 3 Produkte vorstellen:

 

  • Der Komplex für Bewegungsfreude: Bewegung Pro CompleteZ

Mit BEWEGUNG PRO CompleteZ haben wir für Sie den Experten-Komplex für Bewegungsfreude entwickelt:

Aktiver Bewegungsapparat:

Mit den innovativen, bioaktiven Kollagenpeptiden TENDOFORTE® und FORTIGEL®unterstützen Sie Ihren Körper mit 10mg speziell optimiertem Kollagen pro Dosis.

Mit Hyaluronsäure ergänzen Sie einen weiteren, natürlichen Bestandteil des Bindegewebes. Mangan unterstützt eine normale Bindegewebsbildung und trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei. Für eine normalen Muskelfunktion ist das enthaltene Magnesium ein wertvoller Beitrag.

+ Energieversorgung:

 Mit Magnesium, Vitamin B12 und Vitamin B6 tragen Sie zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Thiamin trägt zu einer normalen Herzfunktion bei, Vitamin B6 zur normalen Bildung roter Blutkörperchen.

+ Immunsystem:

Selen, Vitamin B12 und Vitamin B6 tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei

 

Und diese kraftvolle Kombination haben wir für Sie in der perfekten Darreichungsform für Aktive:

Ein Pulver mit natürlichem Orangengeschmack – einfach in Wasser Auflösen und Trinken!

Damit decken Sie auch gleich einen Teil der wichtigen, täglichen Flüssigkeitszufuhr.

BEWEGUNG PRO CompleteZ enthält keine Süßungsmittel und wird in Österreich hergestellt.

BEWEGUNG PRO CompleteZ – der Profi-Komplex für Ihre uneingeschränkte Bewegungsfreude

 

 

  • Der Bewegungs-Komplex: Arthrowell CompleteZ

Mit ARTRHOWELL haben wir für Sie ein Konzentrat geschaffen, dass unersetzliche Grundbausteine und Strukturelemente von Knorpel und Gelenksflüssigkeit kombiniert, das mit Mangan zur Erhaltung normaler Knochen, und mit Vitamin C zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion beiträgt - auch für die beanspruchten Gelenke von körperlich schwer arbeitenden Menschen und Sportlern. Und das noch dazu auf pflanzlicher Basis.

ARTHROWELL enthält die hochqualitativen Rohstoffe GlucosaGreen®, ein pflanzliches Glucosamin (Glucosamin ist ein wichtiger Bestandteil von Bindegewebe, Knorpel und Knochen), Phytodroitin®, ein pflanzliches Chondroitin (Chondroitin ist Bestandteil des Knorpels und besitzt eine hohe Wasserbindungsfähigkeit) und Ultrasol (Curcumin, das besonders gut aufgenommen werden kann)

+ den Power-Naturstoff MSM, ein spezieller Lieferant von biologisch aktivem Schwefel, einem wichtigen Bestandteil von Knorpeln und Bändern

+ Weihrauch + Hyaluronsäure + Vitamin C  + Mangan + Selen

ARTHROWELL CompleteZ – für Knorpel und Gelenke

 

  • Der Knochen-Komplex: KORALLENCALCIUM CompleteZ

Calcium zählt neben Magnesium wohl zu den bekanntesten Mineralstoffen, die wir für unseren Körper benötigen – nicht umsonst. Es hat ein sehr breites, ernährungsphysiologisches Wirkspektrum – wobei vor allem seine Bedeutung für die Erhaltung normaler Knochen und Zähne und sein Beitrag zu einer normalen Muskelfunktion meist im Mittelpunkt stehen.

Für Ihre tägliche Nahrungsergänzung mit dem wichtigen Mineralstoff haben wir eine besondere Quelle: Calcium aus fossilen Korallen!

Korallen reichern nämlich während ihres Lebenszyklus Mineralstoffe und Spurenelemente aus dem Meerwasser an und enthalten somit unter anderem einen hohen Anteil an Calcium mit bester Bioverfügbarkeit. Diese günstige Mineralstoffzusammensetzung bleibt auch in fossilen Korallen erhalten. Die in unseren Kapseln enthaltenen Korallen werden ausschließlich auf der pazifischen Insel Okinawa, der Region mit der weltweit höchsten Lebenserwartung, abgebaut. Wie immer achten wir aber nicht nur auf Qualität, sondern auch auf die Umwelt: Zur Gewinnung des Korallencalciums werden ausschließlich fossile Korallen unter Überwachung des WWF (World Wide Fund For Nature) abgebaut.

Neben diesem Calcium mit bester Verfügbarkeit haben wir die Kapsel für Sie mit zwei Vitaminen zu einem wahren „Knochen-Komplex“ kombiniert:

Vitamin D3 trägt zusätzlich zu einem normalen Calciumspiegel im Blut, zur Erhaltung von normalen Knochen und Zähnen und zur normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor bei.

Vitamin K2, das „Knochenvitamin“, unterstützt ebenso die Erhaltung der normalen Knochen.

KORALLENCALCIUM CompleteZ: Der ultimative Knochen-Mix

 

Bleiben Sie in Bewegung! Und wo wir es können, unterstützen wir Sie sehr gerne dabei!

Ihr Zaversky-Team

 

Quellen:

https://www.gesund-vital.de/hausmittel-gelenkschmerzen

https://www.vital.de/gesundheit/gelenkschmerzen/das-sind-die-besten-mittel-gegen-gelenkschmerzen-2900.html

https://bessergesundleben.de/welche-lebensmittel-koennen-gelenkschmerzen-beguenstigen/#:~:text=Wenn%20du%20unter%20Gelenkschmerzen%20und%20-entz%C3%BCndungen%20leidest%2C%20solltest,Erbsen%2C%20Spinat%2C%20Pilze%2C%20Spargel%2C%20Bohnen%2C%20Kichererbsen%20und%20Bier.

https://knorpelexperte.de/beschwerden/

Fasten bei Arthrose und degenerativen Gelenkerkrankungen (gesund-heilfasten.de)


Schreibe uns deine Meinung zu diesem Thema ;)


Vollständigen Artikel anzeigen

Advent, Advent – der Kopf, der brennt
Advent, Advent – der Kopf, der brennt

von Michaela Zaversky Dezember 07, 2022

Stress gehört zu unserem Leben. Als normale Körperreaktion bewahrte er uns davor, vom Auto überfahren zu werden oder hilft uns, kurzfristig geistige Höchstleistungen zu schaffen. Dauerstress sollte aber nicht zu unserem Leben gehören.



Vollständigen Artikel anzeigen
Gutes für Körper, Geist und Seele
Gutes für Körper, Geist und Seele

von Michaela Zaversky September 13, 2022

Gut gelaunt, glücklich, schmerzfrei und vital – wahrscheinlich sind das auch für Sie wichtige Pfeiler für ein erfülltes Leben. Leider gibt es oft Lebensumstände, die es Einem nicht einfach machen. Aber wie ein schönes Sprichwort sagt: „Wenn dir das Leben Zitronen bringt, mach Limonade daraus!“. Einfacher gesagt als getan? Vielleicht. Wir haben in unserem aktuellen Blogbeitrag 2 x 5 Tipps für Sie, wie Sie am besten auf sich selbst achten können – auf Ihren Körper und auch auf Ihren Geist und Ihre Seele.

Vollständigen Artikel anzeigen
Wissenswertes und Hilfe bei Flatulenzen
Wissenswertes und Hilfe bei Flatulenzen

von Michaela Zaversky August 06, 2022

Unangenehm und peinlich oder völlig normal? Sowohl als auch: Pupsen muss jeder, und tut es regelmäßig – trotzdem genieren wir uns, wenn unsere Darmgase mit Ton oder Geruch unangenehm auffallen. Wir haben für Sie in unserem aktuellen Blog die spannendsten Fakten und hilfreiche Tipps zusammengefasst:

Vollständigen Artikel anzeigen