ab 60€ versandkostenfrei nach Österreich und Deutschland

0

Ihr Warenkorb ist leer

DIE 5 Kniffe, um Ihren Kreislauf rasch wieder anzukurbeln

von Michaela Zaversky Januar 16, 2022

DIE 5 Kniffe, um Ihren Kreislauf rasch wieder anzukurbeln

Kreislaufprobleme: Nein danke!

DIE 5 Kniffe, um Ihren Kreislauf rasch wieder anzukurbeln

 

Wer kennt sie nicht: Kreislaufprobleme. Zu schnell aufgestanden, zu lange nichts getrunken, zu viel Sonne – es gibt viele Gründe, warum von einer Sekunde auf die andere die Welt kurzfristig schwarz werden kann oder sich zu drehen beginnt. Die gute Nachricht: Meist sind Kreislaufbeschwerden harmlos und bessern sich in kürzester Zeit. Wichtig ist, schnell zu reagieren, um bei drohendem Kreislaufkollaps Stürze zu vermeiden!

Wie entstehen Kreislaufprobleme überhaupt?

Wenn der Körper, insbesondere das Gehirn, nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird, gerät der Kreislauf ins Wanken. Typische Symptome sind Schwindel, Augenflimmern, Herzrasen, das klassische „Schwarz-werden-vor-den-Augen“ aber auch Übelkeit oder Ohrensausen.

Die Ursachen sind mannigfaltig: Ein bevorstehender Wetterumschwung, zu wenig Flüssigkeit, Überanstrengung, Hitze, ein zu schneller Positionswechsel wie beispielsweise zu schnelles Aufstehen, Hormonschwankungen (z.B. während der Schwangerschaft), u.v.m.

Wichtig ist, für den Notfall gerüstet zu sein und schnell zu reagieren!

Wenn die Symptome allerdings sehr stark sind oder häufig wiederkehren, suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf!

Warum ist der Kreislauf speziell früh morgens im Keller?

Während des Schlafs schaltet unser System auf Entspannung: Die Herzfrequenz reduziert sich, Blutdruck und Körpertemperatur sinken, die Atmung wird flacher und regelmäßiger. In der Früh kann es daher etwas dauern, bis unser Kreislauf wieder in Schwung kommt. Starthilfen sind beispielsweise ein Glas Wasser oder eine erfrischende Wechseldusche (Details dazu siehe unten). Wem eine kalte Dusche frühmorgens zu viel ist, dem hilft kaltes Wasser ins Gesicht auf die Sprünge.   

Mit diesen Erste-Hilfe-Maßnahmen bekommen Sie Ihren Kreislauf wieder in Schwung

Die kurzfristigste Maßnahme
#1: Schalten Sie jene Faktoren aus, die Ihren Kreislauf aus dem Gleichgewicht gebracht haben

Wenn Sie schwindelig sind nach dem Aufstehen, setzen Sie sich kurz wieder hin.
Wenn Ihnen die Hitze zu Kopf steigt, suchen Sie einen kühleren Ort auf.
Etc.

Maßnahme #2: Trinken Sie Wasser

Ihr Körper sollte immer mit ausreichend Wasser versorgt werden – trinken Sie daher unbedingt ausreichend Flüssigkeit (Wasser oder ungesüßte Tees), um Ihren Kreislauf wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. 

Maßnahme #3: Legen Sie sich hin und lagern Sie die Beine hoch

Wichtig dabei ist, dass die Beine höher als das Herz gelagert werden - so kann das Blut leichter aus den Beinen wieder zurück zum Herzen fließen und die Blutzirkulation wird stabilisiert.  

Maßnahme #4: Kalte Umschläge oder eiskaltes Wasser wirken Wunder

Halten Sie Ihre Handgelenke unter fließendes, möglichst eiskaltes Wasser oder legen Sie einen kalten Umschlag seitlich an den Hals - das wird Ihre Lebensgeister wieder erwecken.

Maßnahme #5: Bewegung der Beine bringt den Kreislauf wieder in Schwung

Sobald Sie wieder sicher auf beiden Beinen stehen, hilft Bewegung. Bewegung aktiviert die Wadenmuskulatur, die wiederum dabei hilft, das Blut in Richtung Herz zu pumpen.

 

Kann ich meinen Kreislauf auf Ausnahmesituationen vorbereiten?

Ganz klar: Ja!
Wenn Sie einige Regeln beachten, können Sie Ihren Kreislauf für Notsituationen rüsten:

Tipp #1: Trinken Sie immer ausreichend Flüssigkeit (Richtwert: 2-3 Liter Wasser pro Tag)

Tipp #2: Bauen Sie Wechselduschen in Ihren Alltag ein (Wie das genau funktioniert verraten wir Ihnen gleich)

Tipp #3: Regelmäßige Besuche in der Saune stärken den Kreislauf

Tipp #4: Sport ist nicht nur für das Wohlbefinden gut, sondern stärkt ebenfalls unseren Kreislauf

Tipp #5: Verzichten Sie auf Alkohol und Zigaretten

Tipp #6: Rezepturen aus der Traditionellen Europäischen Medizin werden individuell an die Bedürfnisse Ihres Körpers angepasst und sind ein wertvoller Beitrag zur Unterstützung des Wohlbefindens

 

Wunderwaffe: Wechseldusche – wie funktioniert’s?

Ihre Dusche beginnt wie gewöhnlich – angenehm warm. Wenn Sie bereit sind, drehen Sie die Wassertemperatur auf kühl bis kalt. Beginnen Sie auf der rechten Außenseite Ihres Fußes (an der weitesten entfernten Stelle vom Herz) und bewegen Sie den Wasserstrahl langsam nach oben, bis zu Ihrer Hüfte. Danach richten Sie den Wasserstrahl auf die Innenseite Ihres Oberschenkels und strahlen wieder zurück zum Fuß. Anschließend folgt das linke Bein nach demselben Prinzip. Im nächsten Schritt kommen unsere Arme dran: Am rechten Handrücken beginnen, bis zur Schulter strahlen und an der Arminnenseite wieder retour zur Handfläche. Am besten, Sie führen die Wechseldusche zweimal hintereinander durch. Wichtig ist, dass die kalte Phase die abschließende Phase ist, also warm-kalt-warm-kalt. Und danach ab in einen flauschigen Bademantel, damit Sie sich rasch wieder aufwärmen!

 

Tipp von Frau Mag.pharm. Angelika Zaversky

Unsere Rezepturen EssenZ Kreislauf und EssenZ Blutdruck sind ein wertvoller Beitrag für Ihr Wohlbefinden. So können zum Beispiel Weißdorn und Mistel zur normalen Funktion des Herzens beitragen oder Mistel und Schafgarbe die normale Funktion der Blutgefäße unterstützen.
Die Rezepturen sind individuell an die Bedürfnisse von Frauen bzw. Männern angepasst.

In unserer Apotheke haben wir einen Schwerpunkt auf Traditionelle Europäische Pflanzenlehre gelegt. Die Traditionelle Europäische Pflanzenlehre entspricht unserer Tradition. Aus der traditionellen Lehre sind wertvolle Rezepturen überliefert, die individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst werden können, um die Gesundheit zu unterstützen. Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen Ihre individuelle EssenZ aus der Traditionellen Europäischen Pflanzenlehre zusammen. Die laufende Kontrolle und Anpassung der Rezeptur (alle 3-4 Wochen) ist wesentlich in der Begleitung.

Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin in unserer Apotheke oder sprechen Sie uns direkt an – wir zeigen Ihnen gerne Ihre individuellen Möglichkeiten!

 

Hier finden Sie die Ihnen empfohlenen Produkte: 

Zum Produkt EssenZ Kreislauf

Zum Produkt EssenZ Blutdruck

 

 

 

Quellen:

https://www.netdoktor.at/symptome/kreislaufprobleme/ 

https://focus-arztsuche.de/magazin/symptome/kreislaufprobleme-ursachen-und-abhilfe 

https://www.tem-akademie.com/tem-akademie/traditionelle-europaeische-medizin/ 


Schreibe uns deine Meinung zu diesem Thema ;)


Vollständigen Artikel anzeigen

Gutes für Körper, Geist und Seele
Gutes für Körper, Geist und Seele

von Michaela Zaversky September 13, 2022

Gut gelaunt, glücklich, schmerzfrei und vital – wahrscheinlich sind das auch für Sie wichtige Pfeiler für ein erfülltes Leben. Leider gibt es oft Lebensumstände, die es Einem nicht einfach machen. Aber wie ein schönes Sprichwort sagt: „Wenn dir das Leben Zitronen bringt, mach Limonade daraus!“. Einfacher gesagt als getan? Vielleicht. Wir haben in unserem aktuellen Blogbeitrag 2 x 5 Tipps für Sie, wie Sie am besten auf sich selbst achten können – auf Ihren Körper und auch auf Ihren Geist und Ihre Seele.

Vollständigen Artikel anzeigen
Wissenswertes und Hilfe bei Flatulenzen
Wissenswertes und Hilfe bei Flatulenzen

von Michaela Zaversky August 06, 2022

Unangenehm und peinlich oder völlig normal? Sowohl als auch: Pupsen muss jeder, und tut es regelmäßig – trotzdem genieren wir uns, wenn unsere Darmgase mit Ton oder Geruch unangenehm auffallen. Wir haben für Sie in unserem aktuellen Blog die spannendsten Fakten und hilfreiche Tipps zusammengefasst:

Vollständigen Artikel anzeigen
Mit Sonnenschutz und 4+1 Formel:
Mit Sonnenschutz und 4+1 Formel:

von Michaela Zaversky Juni 24, 2022

Hurra – endlich Sommer! Raus in die Natur, ans Meer, in die Berge, in den Garten. Was uns gut tut, ist in den Sommermonaten eine Herausforderung für unsere Haut. Wie Sie es schaffen, Ihre Haut auch bei Hitze und Sonnenstrahlung geschützt, gepflegt und strahlend zu halten, haben wir in unserem aktuellen Newsletter für Sie zusammengefasst.
Vollständigen Artikel anzeigen