ab 60€ versandkostenfrei nach Österreich und Deutschland

0

Ihr Warenkorb ist leer

Das Nährstoff-ABC für fitte Kinder und Jugendliche

von Michaela Zaversky Dezember 29, 2021

Das Nährstoff-ABC für fitte Kinder und Jugendliche

Welche Nährstoffe braucht mein Kind für ein gesundes Wachstum und für ein starkes Immunsystem? Und vor allem: Wie kommen all die Vitamine und Mineralstoffe in mein Kind hinein?

Wenn Sie sich diese Fragen auch regelmäßig stellen, oder vielleicht besonders in Zeiten von Corona und den nahenden Winter noch mehr auf die Gesundheit Ihres Kindes achten wollen, dann haben wir hier die wichtigsten Infos für Sie im Überblick.

 

Zwischen Soll und Ist

 

Eine aktuelle, große Meinungsumfrage zum Ernährungsverhalten der ÖsterreicherInnen ergab, dass nach Angabe Ihrer Eltern nur die Hälfte der Kinder zwischen 3 und 10 Jahren täglich Obst isst. Bei Gemüse liegt der Wert gar nur bei 30%. Da braucht es keine Profis um festzustellen, dass somit die Ernährung beim überwiegenden Teil unserer Kinder nicht den Empfehlungen entspricht. Pommes mit Ketchup als „Gemüse“ sind am Teller der Kinder und Jugendlichen lieber gesehen, als Brokkoli und Äpfel. Bei Ihnen auch?

 

Welche Nährstoffe – und wieviel?

 

Welche Nährstoffe sind denn für Kinder wichtig? Wie viele Nährstoffe brauchen Kinder? Mit 1, 5, 10, 15 Jahren? Die ärztlichen Fachgesellschaften von Österreich, Deutschland und der Schweiz haben genaue Referenzwerte für die bestmögliche, tägliche Nährstoffzufuhr festgelegt – für 28 Stoffe von Vitamin A bis Zink. Unter https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/ lassen sich diese genau nachlesen – nach Geschlecht und auch genauen Altersklassen vom Säugling bis zum Erwachsenen. Wer die Einnahme der Nährstoffe in Höhe der Referenzwerte langfristig bei seinen Kindern ermöglicht, kann bei Ihnen lebenswichtige körperliche und geistige Funktionen sicherstellen, Mangelkrankheiten ebenso wie eine Überversorgung verhindern, und  – wo möglich – auch einen Beitrag zur Prävention chronischer, ernährungs-mitbedingter Krankheiten leisten. Kurzum - Wachstum, Entwicklung und Leistungsfähigkeit von klein auf fördern bzw. erhalten.

 

Hier ein paar ausgewählte Nährstoff-Vertreter, die für Alt und Jung wichtig sind:

 

  • Vitamin A: Es trägt unter anderen zur Erhaltung der normalen Sehkraft bei
  • Die Vitamin B6 und B12 tragen zum Beispiel zur normalen psychischen Funktion und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • Vitamin C ist wohl der Star unter den Nährstoffen, nicht von ungefähr: es trägt bei zu einer normalen Funktion des Immunsystems, zur normalen Funktion von Haut, Knochen oder auch Blutgefäßen, zu einer normalen Funktion des Nervensystems, zur Regulierung der Hormontätigkeit,  und noch zahlreichen weiteren Körperfunktionen
  • Vitamin D trägt unter anderem zur Erhaltung normaler Zähne und einer normalen Muskelfunktion bei
  • Vitamin E trägt unter anderem dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Vitamin K trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei
  • Jod trägt bei zu einer normalen Schilddrüsenfunktion, darüber hinaus aber etwa auch zu einer normalen Funktion des Nervensystems
  • Zink ist ebenso ein echtes Allroundtalent– es leistet seinen Beitrag in ganz vielen Stoffwechselvorgängen des Körpers, trägt auch zur Erhaltung normaler Knochen, Haut und Haaren bei, und ist wichtig für das Immunsystem

 

Alltagstaugliche Er-NÄHR-ung

 

Sie denken nun völlig zurecht: Referenzwerte sind schön und gut, aber das kann ja kein Mensch umsetzen? In der Tat wird niemand diese Tabellen studieren, bevor er seinen Speiseplan macht. Eine praktikable Orientierung für eine Ernährung, die eine gute Versorgung für uns und unseren Nachwuchs gewährleistet, ist zum Beispiel die Ernährungspyramide - auch hier zu finden: https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/info/ernaehrungspyramide/ernaehrungspyramide

Die Basis der Pyramide ist: Wasser. Wenig bis keine süßen Getränke – diese sollten für Kinder eine Ausnahme sein! Dazu kommen pro Tag 5 handtellergroße Portionen Obst oder Gemüse als weitere Grundlage der Pyramide. Kohlehydratreiche Speisen wie Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln sollten 4 Portionen am Tag bilden, ebenso wie eiweißhaltige Lebensmittel wie Milch, Joghurt oder Käse (die nicht unbedingt tierischen Ursprung haben müssen – es gibt hier auch eine große Auswahl an pflanzlichen Produkten). Je weiter oben in der Ernährungspyramide, desto seltener sollten die Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen: tierische Produkte wie Fleisch, Fisch oder Eier braucht es nur wenige Male pro Woche, Fette und Öle sind wichtig – bevorzugt pflanzlich, und sparsam verwendet.

Und die heiß geliebten Süßigkeiten und Knabbereien sollen nicht verboten werden – aber mit Genuss und selten (nicht jeden Tag!).

 

7 Top-Tipps für kindgerechtes Essen

 

Um das gesunde Essen bequemer und nervenschonend in den  Kinder- und Jugendalltag zu integrieren, probieren Sie es doch einmal damit:

  • Ein gesundes Frühstück und Zeit dafür einplanen, dann ist eine gute Basis für den Tag geschafft
  • Besser mehrere kleinere Mahlzeiten über denTag verteilen, und dabei einfach immer ohne großem Aufsehen Obst und Gemüse ergänzen
  • Kindgerecht zubereiten. Ein Klassiker: der ganze Apfel liegt unberührt da – aber in Spiralen geschnitten oder gewürfelt schmeckt er plötzlich großartig.
  • Aussuchen lassen: zum Beispiel zur Nachmittagsjause Apfelmus, Joghurt, Banane, Beeren (und ein paar Schoko- oder Kokosflocken zur Deko) auf den Tischstellen - es darf selbst kombiniert werden.
  • Kinder und auch Jugendliche beim Zubereiten einbinden und mithelfen lassen – dass schafft eine gute Beziehung zum Essen und weckt das Interesse
  • Heißhunger auf Süßes kann auch mal mit Obstsalat oder Trockenfrüchten gestillt werden. Anfangs vereinzelt, und was schmeckt – immer regelmäßiger anbieten.
  • Und wichtig: Vorbild sein! Selbst Wasser trinken und regelmäßig Obst und Gemüse essen im Beisein der Kinder ist die beste Basis.

 

 

Abwehrkräftige Kids

 

Der Winter naht, und COVID-19 begleitet und auch noch eine Weile. Gute Gründe, um in den nächsten Wochen ganz besonders auf das Immunsystem unserer Kinder zu achten. Wie auch für uns Erwachsene gilt:

  • Bewegung – besonders auch im Freien (auch im Lockdown erlaubt!) – stimuliert das Immunsystem
  • Möglichst gelassen bleiben: Stresshormone sind starke Gegenspieler der körpereigenen Abwehr, auch bei Kindern und Jugendlichen
  • Ausreichend Schlaf: Es gibt eindeutige Untersuchungen, dass zu wenig Schlaf einen negativen Einfluss auf unser Immunsystem hat

 

 

  • Nährstoffversorgung – an diese Vitamine und Mineralstoffe sollte man besonders denken:

Vitamin C und Zink unterstützen die normale Funktion des Immunsystems. Vitamin C und Zink schützen neben Vitamin E, Selen und Mangan die Zellen vor oxidativem Stress. Vitamin C und Zink leisten zudem einen positiven Beitrag zu einer normalen Funktion der Haut - Vitamin A, B2 und Niacin tragen zur normalen Funktion der Schleimhäute bei.

 

 

 

3 Nährstoff-Produkt-Tipps:

 

Als Experten für Gesundheit, Naturprodukte und Nahrungsergänzungsmittel haben wir drei besondere Empfehlungen zum Thema Nährstoffversorgung & Kinder für Sie aus unserem Apotheken-Sortiment:

 

 

CeZi-Bären sind tolle Vitamin C- und Zink-Lieferanten in Form von Gummibärchen, mit Zitronengeschmack und ganz ohne Konservierungsstoffe, künstliche Farb-, Süß- oder Aromastoffe.

Mit 30mg Vitamin C und 2,5 mg Zink pro Gummibärchen!

Empfohlen: 1 Bär/ Tag – leider nur...

 

 

BÄRENSTARK ist unsere Power-Formel für das Immunsystem Ihrer Familie - mit den enthaltenen Vitaminen wie  Vitamin C, E undB12,Spurenelementen wie Zink und Folsäure und Cistus-Extrakt leisten Sie einen großen Beitrag für ein funktionierendes Abwehrsystem.

20 verschiedene Vitamine und Spurenelemente + Cistus-Extrakt mit wertvollen Polyphenolen -½ oder 1 Messbecher täglich für die Versorgung mit wertvollen Nährstoffen, und es schmeckt auch den Kleinen hervorragend!

 

 

 

Familyfit-Beans sind wertvolle Nährstoffe  - verpackt in einem süßen Snack in Form von Jelly Beans (Geleebohnen)! Die Familyfit Beans liefern nicht nur ein breites Spektrum an Vitaminen mit Vitamin A, C, D, E, K, und B-Vitaminen, sondern auch noch die Spurenelemente Zink, Jod, Niacin, Biotin und Folsäure.

Die fruchtigen Jelly Beans in den drei Geschmacksrichtungen Orange, Apfel und Himbeere wird Ihre Familie lieben!

3 Jelly Beans täglich für eine volle Ladung Vitamine + Zink und Jod, ohne Konservierungsstoffe, künstliche Farb-, Süß- oder Aromastoffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210901_OTS0142/jedes-4-kind-in-oesterreich-ist-uebergewichtig-zu-viel-zucker-in-der-kinderernaehrung

https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/

https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/info/ernaehrungspyramide/ernaehrungspyramide

https://www.minimed.at/medizinische-themen/gesundes-kind/ernaehrung-bei-kindern/

https://www.gesundheit.gv.at/leben/eltern/kinderernaehrung/kinderernaehrung

https://www.netdoktor.at/anatomie/immunsystem-bei-kindern/

https://www.medmix.at/abwehrkraefte-staerken-wichtigsten-naehrstoffe-immunsystem/


Schreibe uns deine Meinung zu diesem Thema ;)


Vollständigen Artikel anzeigen

Mit Sonnenschutz und 4+1 Formel:
Mit Sonnenschutz und 4+1 Formel:

von Michaela Zaversky Juni 24, 2022

Hurra – endlich Sommer! Raus in die Natur, ans Meer, in die Berge, in den Garten. Was uns gut tut, ist in den Sommermonaten eine Herausforderung für unsere Haut. Wie Sie es schaffen, Ihre Haut auch bei Hitze und Sonnenstrahlung geschützt, gepflegt und strahlend zu halten, haben wir in unserem aktuellen Newsletter für Sie zusammengefasst.
Vollständigen Artikel anzeigen
7 tipps für die Sport-Motivation
7 tipps für die Sport-Motivation

von Michaela Zaversky Mai 19, 2022

Sie möchten die längste Zeit schon gerne mit Sport beginnen oder damit wieder anfangen, aber es klappt nicht so richtig? In unserem aktuellen Blogbeitrag haben wir für Sie die 7 besten Tipps und Tricks gesammelt, wie Sie binnen kurzer Zeit Sport in Ihren Alltag integrieren können.  Lesen Sie mehr darüber:

Vollständigen Artikel anzeigen
Unsere 5 Expertentipps für Ihre Schönheit
Unsere 5 Expertentipps für Ihre Schönheit

von Michaela Zaversky Mai 01, 2022

Für das Thema Schönheit gilt das gleiche wie fürs Abnehmen: Weniger ist mehr – und es sind meist die einfachen Sachen, die am meisten bringen.  In unserem aktuellen Blogbeitrag haben wir haben für Sie die 5 besten Tipps gesammelt, wie sie Tolles für Ihr Aussehen leisten können – ganz unkompliziert und fast kostenlos. Lesen Sie mehr darüber:

Vollständigen Artikel anzeigen